Beim Lokalrivalen gepunktet

  1. Spieltag Vorrunde 15/16

Keine Punktgewinne verbuchten dieses Mal die Reserveteams aus dem Murgtal in den Samstagsspielen: Dabei lieferte die „Zweite“ dem Tabellenführer Mühringen III einen Kampf auf Augenhöhe , am Ende stand sie jedoch beim bitteren 7 : 9-Schlussresultat mit leeren Händen da, die „Dritte“ blieb dafür bei der wiedererstarkten Freudenstädter Reserve bei ihrer 9 : 2-Niederlage chancenlos. Einziger Lichtblick des Wochenendes war so der hart erkämpfte 4:3-Pokalsieg der „Ersten“ beim Lokalderby in Mitteltal.

Trotz einer starken Leistung Marko Fantas stand seine Mannschaft am Ende mit leeren Händen da.

  1. Spieltag Vorrunde 15/16: Tabellenspitze verteidigt

 

Entscheidenden Anteil am Mannschaftssieg kam Stephan Reinhardt zu, der dem Schönmünzacher Spitzenspieler Florian Schillinger die erste Rundenniederlage beibrachte.

 

Dem einzigen Tischtennis-Pflichtspiel des Samstags sahen die Mannen um Vereinsboss Helmut Züfle mit etwas unangenehmen Vorgefühlen entgegen, denn der Weg führte zu den Lokalrivalen von Schönmünzach II. Diese hatten für sich diese Partie einiges vorgenommen und warteten mit ihrer stärksten Aufstellung auf: So gesehen überraschte die Höhe des 9:3-Gästesiegs doch etwas, mit dem die Reichenbacher sich weiterhin über die Tabellenführung freuen dürfen.

Weiße Weste erhält einen Fleck

Drei enge Kisten gingen in der Klosterreichenbacher Halle beim ersten gemeinsamen Auftritt der Tischtennisteams aus dem Murgtal über die Bühne, dabei verzeichneten die Erste und Dritte am Ende das gleiche Ergebnis – allerdings unter umgekehrten Vorzeichen.

Leichtes Spiel für die Reserve

Erneut hat sich in der Klosterreichenbacher Sporthalle ein Tischtennis-Großkampftag abgespielt. Gegenüber dem Vorsamstag standen allerdings die Ergebnisse unter umgekehrten Vorzeichen.

 

So zeigten sich die Erste und Zweite Mannschaft von den knappen Niederlagen gut erholt und behielten mit 9:1 gegen Grüntal II beziehungsweise 9:0 gegen Dornstetten II überlegen, die Dritte dagegen musste Mitaufsteiger Grüntal III zum 9:5-Sieg gratulieren.

Unglückliches Ergebnis

(ws). Einen äußerst bitteren Verlauf nahmen die Samstagsspiele der Reserveteams aus Klosterreichenbach in der neuen Tischtennisrunde: Beide Aufsteiger lieferten den führenden Mannschaften ihrer Klassen einen großen Kampf, am Ende wurde ihr Einsatz aber nicht mit Punkten belohnt und beide standen mit dem unglücklichen Ergebnis von 9:7 mit leeren Händen da.

   
© ALLROUNDER